«Professional Boards Forum» in Grossbritannien. © boardsforum.co.uk

«Professional Boards Forum» in Grossbritannien.

Bewerbungschance für Verwaltungsrätinnen

fs / 04. Jun 2014 - In der Schweiz können sich Frauen an simulierten Verwaltungsratssitzungen für ein Mandat empfehlen. Das Konzept kommt aus Norwegen.

Am «Professional Boards Forum» treffen Kader-Frauen aus der Wirtschaft auf Verwaltungsratspräsidenten, um in Gruppen Strategiefragen zu diskutieren, über die ein Verwaltungsrat (Aufsichtsrat) entscheiden muss. Das kann beispielsweise die Vergütung eines CEO oder eine mögliche Investition in die IT-Infrastruktur sein. Ziel sei es, dass Frauen, die ein Verwaltungsratsmandat suchen, und Unternehmen, die Frauen für das Aufsichtsgremium suchen, sich bei konkreten Diskussionen kennen lernen, sagte die Initiantin Elin Hurvenes gegenüber der «Neuen Zürcher Zeitung». Wichtig sei es, diversifizierte Gruppen für die simulierten Sitzungen zusammenzustellen. «Die Diskussion würde sehr langweilig verlaufen, wenn wir nur 25 Investmentbankerinnen oder 25 Leiterinnen einer Rechtsabteilung hätten.»

Mandate für 200 Frauen

Das allererste «Professional Boards Forum» fand 2003 in Oslo statt. Nachdem in Norwegen 2008 eine verbindliche 40-Prozent-Quote für Aufsichtsräte staatlicher und börsennotierter Unternehmen in Kraft getreten war, exportierte Elin Hurvenes ihr Konzept ins Ausland nach Grossbritannien und in die Niederlande. In diesem Jahr fand das erste Forum in der Schweiz statt. Weiter Länder wie Frankreich, Spanien und Australien sollen folgen. Laut der Initiantin haben bisher etwa 200 Frauen über die Teilnahme an einem «Professional Boards Forum» ein Mandat bekommen. Daniel Sauter, Verwaltungsratspräsident von Julius Bär, sagte gegenüber der «Neuen Zürcher Zeitung», er schätze es, weibliche Führungskräfte statt an einem Cocktail-Event in einem professionellen Rahmen kennen lernen zu können.

Themenbezogene Interessen (-bindung) der Autorin/des Autors

keine

Weiterführende Informationen

Professional Boards Forum

Meinungen / Ihre Meinung eingeben

Ähnliche Artikel dank Ihrer Spende

Möchten Sie weitere solche Beiträge lesen? Neben den Abonnements-Einnahmen machen dies Spenden möglich.

Mit Kreditkarte oder Paypal - oder direkt aufs Spendenkonto
CH72 0900 0000 8001 5320 8 (CHF)
DE35 7001 0080 0058 5958 07 (Euro)
BIC: PBNKDEFF

Noch keine Meinungen

Ihre Meinung

Loggen Sie sich ein, um Ihre Meinung zu äussern. Wir möchten Missbräuche anonymer User möglichst vermeiden. Hier können Sie sich registrieren.
Sollten Sie ihr Passwort vergessen haben, können Sie es neu anfordern.