Karte des Internationalen Feministischen Netzwerks © feministnetworkproject

Karte des Internationalen Feministischen Netzwerks

«Feministische Weltkarte» im Internet

fs / 18. Okt 2013 - Google-Map für engagierte Frauen: Eine «Feministische Weltkarte» macht Organisationen und Aktivistinnen sichtbar.

Aktivistinnen aus Europa, Afrika, Asien, Australien und Südamerika haben die «Feministische Weltkarte» im Internet aufgeschaltet. Sie soll Organisationen und Aktivistinnen, die sich für die Gleichstellung engagieren, sichtbar machen und weltweit vernetzen. Bereits haben sich über 2000 Organisationen und Aktivistinnen auf der Karte eingetragen. Sie engagieren sich beispielsweise für faire Arbeitsbedingungen, Lohngleichheit, mehr Frauen in Führungspositionen, gerechte Verteilung der unbezahlten Arbeit, sexuelle und reproduktive Rechte und gegen Gewalt.

Im «Gründungstext» schreiben die Initiantinnen der «Feministische Weltkarte», die Lebensumstände und Engagements der Aktivistinnen seien zwar unterschiedlich. Gemeinsam sei jedoch allen, dass sie wegen ihres Geschlechtes benachteiligt seien: «Der Sexismus und die Unterdrückung der Frauen sind universell: der Feminismus ist es auch.» Die Initiantinnen appellieren an Feministinnen aller Länder: «Vereinigen wir uns, machen wir uns bekannt, lasst uns unsere Stimmen erheben, um einen radikalen Wandel einzuleiten.»

---

Formular für Eintrag in die Weltkarte:

---

Themenbezogene Interessen (-bindung) der Autorin/des Autors

Keine

Meinungen / Ihre Meinung eingeben

Ähnliche Artikel dank Ihrer Spende

Möchten Sie weitere solche Beiträge lesen? Neben den Abonnements-Einnahmen machen dies Spenden möglich.

Mit Kreditkarte oder Paypal - oder direkt aufs Spendenkonto
CH72 0900 0000 8001 5320 8 (CHF)
DE35 7001 0080 0058 5958 07 (Euro)
BIC: PBNKDEFF

Noch keine Meinungen

Ihre Meinung

Loggen Sie sich ein, um Ihre Meinung zu äussern. Wir möchten Missbräuche anonymer User möglichst vermeiden. Hier können Sie sich registrieren.
Sollten Sie ihr Passwort vergessen haben, können Sie es neu anfordern.