Video-Ausschnitt: Eine Tochter liest ihrem Vater eine Frage vor. © mm

Video-Ausschnitt: Eine Tochter liest ihrem Vater eine Frage vor.

Väter sprechen mit Töchtern über Gleichberechtigung

fs / 14. Aug 2018 - «Wie könnte der Slogan einer Frauendemonstration lauten?» Das ist eine der Fragen, die Väter mit ihren Töchtern im Rahmen eines Videoprojektes diskutieren.

Die Fotografin Marzia Messina und ihr Mann, der Fotograf Sham Hinchey, stehen hinter dem Projekt. Im Video dokumentieren sie Gespräche über Frauenrechte zwischen Vätern und deren acht- bis elfjährigen Töchtern. Um die Gespräche in Gang zu bringen, erfanden sie ein Spiel mit Fragen an die Mädchen und die Väter.

Gesetz für mehr Gleichberechtigung

Sie müssen beispielsweise Slogans für eine Frauendemonstration oder ein neues Gesetz für mehr Gleichberechtigung formulieren. Mädchen werden gefragt, was sie werden wollen, welche Frau sie bewundern oder welche Vorurteile über Mädchen und Jungen ihnen in den Sinn kommen. Väter werden gefragt, welche Rechte Frauen im letzten Jahrhundert erhalten haben, was sie mit der Geburt einer Tochter gelernt haben, und ob sie besorgt sind, dass ihre Tochter in einer patriarchalen Welt aufwächst.

«Für beide ein Lernprozess»

Messina und Hinchey wollen mit dem Video dazu anregen, dass Väter und Töchter ein offenes Gespräch über Gleichberechtigung führen. Männer sollen so die Schwierigkeiten von Frauen besser kennen lernen und etwas daran ändern wollen. Und ihre Töchter sollen erfahren, welche Rechte Frauen bisher erreicht haben und welche nicht. Das Projekt sei für beide Seiten ein Lernprozess, meint Hinchey, der mit seiner Tochter mitgemacht hat. «Männer delegieren solche Gespräche oft an die Mutter», sagte er der Zeitschrift «Glamour». «Wenn wir uns als Väter darauf einlassen, kann das unsere Beziehung zu unseren Kindern stärken.»

Themenbezogene Interessen (-bindung) der Autorin/des Autors

keine

Weiterführende Informationen

Video «Dear Daughters» (englisch)

Meinungen / Ihre Meinung eingeben

Ähnliche Artikel dank Ihrer Spende

Möchten Sie weitere solche Beiträge lesen? Neben den Abonnements-Einnahmen machen dies Spenden möglich.

Mit Kreditkarte oder Paypal - oder direkt aufs Spendenkonto
CH72 0900 0000 8001 5320 8 (CHF)
DE35 7001 0080 0058 5958 07 (Euro)
BIC: PBNKDEFF

Noch keine Meinungen

Ihre Meinung

Loggen Sie sich ein, um Ihre Meinung zu äussern. Wir möchten Missbräuche anonymer User möglichst vermeiden. Hier können Sie sich registrieren.
Sollten Sie ihr Passwort vergessen haben, können Sie es neu anfordern.