Über uns

WAS DIE «FRAUENSICHT» IST

FrauenSicht ist die führende Informationsquelle für die Gleichstellung von Frauen und Männern. FrauenSicht wertet internationale und nationale Informationsquellen aus und ergänzt diese mit eigenen Recherchen. FrauenSicht bringt Fakten, Zahlen, Zitate und nützliche Quellenhinweise. Kurze und präzise Informationen aus aller Welt, nach Sachgebieten geordnet.

WER HINTER DER «FRAUENSICHT» STEHT

Herausgeberin ist Barbara Marti. Sie hat FrauenSicht 1993 gegründet und während zwanzig Jahren als Print-Magazin herausgegeben. Im Frühling 2014 löste die kostenpflichtige Webseite www.frauensicht.ch die Print-Ausgabe ab. Das Angebot ist damit aktueller und das Archiv für die Abonnentinnen zugänglich geworden. Weil FrauenSicht aufwändig recherchiert ist, ist das Konsultieren und Drucken von mehreren Beiträgen kostenpflichtig. FrauenSicht lässt sich nicht sponsern, um gegenüber allen Seiten unabhängig zu bleiben. FrauenSicht lebt seit über zwanzig Jahren von ihrer hohen Glaubwürdigkeit und der Zuverlässigkeit ihrer Informationen.

FÜR WEN DIE «FRAUENSICHT» NÜTZLICH IST

Das Portal www.frauensicht.ch ist politisch und konfessionell neutral. Es ist unabhängig von wirtschaftlichen, politischen oder weltanschaulich-religiösen Interessen. Das Portal erleichtert es engagierten Frauen und Männern, eine eigene, fundierte Meinung zu Fragen der Gleichstellung von Frauen und Männern zu bilden. Vergleiche, Zahlen und Zitate bringen bessere Argumente und Ideen: Wie kommen mehr Frauen in Parlamente? Wie fördern Staaten und private Unternehmen Frauen im Erwerbsleben? Was bringen Sozial- und Steuerreformen den Frauen? Wo sind die Frauenbewegungen aktiv? Wo haben Frauen welche Rechte in Bezug auf Zusammenleben, Heirat, Kinder oder Erben?

NUTZUNGSRECHTE

© Das Weiterverbreiten sämtlicher auf dem Portal www.frauensicht.ch enthaltenen Texte ist ohne Bewilligung des FS-Verlags nicht erlaubt. Wenden Sie sich an redaktion@frauensicht.ch.

KONTAKT

Hier können Sie uns mit einem Klick kontaktieren.